12 Künstler für 12 Monate

Der Familienkalender 2019 der Fritz-Winter-Gesamtschule ist da. Es ist großformatig und liebevoll von Schülerinnen und Schülern gestaltet, mit übersichtlichem Kalendarium. Auch in diesem Jahr hat das Kalenderprojekt zahlreiche Unterstützer gefunden und kann so zum günstigen Preis von 5 Euro käuflich erworben werden.

„Einen herzlichen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung. Ohne sie gäbe es den Kalender nicht. Auch in diesem Jahr ist die Vielfalt und der Ideenreichtum der gestalteten Kalenderseiten enorm“, bemerkt die Kunstpädagogin Frau Maier, die aus dem Fundus an eingereichten Ideen zusammen mit ihren Kollegen und dem Unternehmen IKM Design Klaus Thiesing die Kalenderseiten ausgesucht hat. Neben Gruppenergebnissen, Geschwisterbeiträgen und Partnerarbeiten finden sich viele Einzelleistungen von Schülern, die den Kalender schon seit Jahren regelmäßig bereichern. Die Qualität ihrer Beiträge ist Jahr für Jahr gewachsen und die Ideen scheinen ihnen nicht auszugehen. Ganz im Gegenteil, sie übertrumpfen sich selbst. „Einen ganz herzlichen Dank hier an Kevin Buschkamp und Amelie Krain. Hoffentlich finden sie in ihrem Abiturjahr noch Zeit und gestaltet für uns dann wahrscheinlich das letzte Mal eine Kalenderseite“, betont die Koordinatorin, Frau Jutta Maier, des Schulkalenders der Fritz-Winter-Gesamtschule. 

Um Nachwuchs braucht Jutta Maier sich nicht zu sorgen, denn besonders in den Kunst-Profilklassen des 9ten Jahrgangs gibt es viele talentierte Künstler und Künstlerinnen, die den Oberstufenschülern Konkurrenz machen. Fröhlich, bunt und nachdenklich kommen die einzelnen Blätter daher und passen in die dazu gehörige Jahreszeit.

Der Kalender ist im Sekretariat der Fritz-Winter-Gesamtschule, am kommenden Dienstag beim Elternsprechtag und am Tag der offenen Tür der Fritz-Winter-Gesamtschule am 24. November 2018 käuflich zu erwerben. Auch im Kunstmuseum Ahlen ist der Familienkalender 2019 erhältlich.