Anmeldung für den neuen 5. Jahrgang – Alle Infos zur Anmeldung!

An dieser Stelle fassen wir für Sie die wichtigsten Informationen rund um das Thema „Anmeldungen für den neuen 5. Jahrgang“ zusammen:

Anmeldezeiten
Anmeldungen für den zukünftigen 5. Jahrgang nehmen wir zu folgenden Zeiten entgegen:

  • Samstag, 30.01.2021 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Montag, 01.02.2021 bis Donnerstag, 04.02.2021, von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 15:00 bis 17:00 Uhr

Telefonsprechstunden
Wir stehen Ihnen für Fragen im Vorfeld der Anmeldungen telefonisch zur Verfügung unter 02382-547050.
Die Telefonsprechzeiten sind:

  • Mittwoch, 13.01.2021, von 13 Uhr bis 15 Uhr
  • Donnerstag, 14.01.2021, von 11 Uhr bis 13 Uhr
  • Freitag, 15.01.2021, von 9 Uhr bis 11 Uhr
  • Monatg, 18.01.2021, von 10 Uhr bis 12 Uhr
  • Dienstag, 19.01.2021, von 12 Uhr bis 14 Uhr
  • Donnerstag, 21.01.2021, von 16 Uhr bis 18 Uhr
  • Dienstag, 26.01.2021, von 14 Uhr bis 16 Uhr
  • Donnerstag, 28.01.2021, von 11 Uhr bis 13 Uhr
  • Freitag, 29.01.2021, von 13 Uhr bis 15 Uhr

Rufen Sie uns gerne an!

Anmeldemöglichkeiten
Angesichts der aktuellen Pandemie haben Sie zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit I:

Sie geben die kompletten Anmeldeunterlagen ohne einen Gesprächstermin bis spätestens am Donnerstag, den 4. Februar 2021 um 17:00 Uhr in der Fritz-Winter-Gesamtschule ab (Sekretariat oder Briefkasten). Bitte nicht auf dem Postweg!
Zu den kompletten Anmeldeunterlagen gehören:

  1. Das ausgefüllte Anmeldeformular, das Sie herunterladen und ausdrucken können. Ab sofort liegen die Anmeldeformulare auch auf einem Tisch im Eingangsbereich der Schule.
    Auf der Homepage der Schule finden Sie es hier:
    als   docx-Formular   oder   pdf-Formular
  2. Eine Kopie des Zeugnisses aus der Grundschule, Klasse 4, erstes Halbjahr.
  3. Die Schulform-Empfehlung der Grundschule.
  4. Der Anmeldeschein im Original (in der Regel 4 Blätter), den Sie von der Grundschule erhalten.

Im Sinne der Kontaktvermeidung würde ich es begrüßen, wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen würden.

Möglichkeit II:

Sie vereinbaren im Vorfeld der Anmeldetage online einen Gesprächstermin mit der Schule unter

https://outlook.office365.com/owa/calendar/FWGAnmeldung@f-w-g.eu/bookings/

Sie können auch per Telefon über das Sekretariat der Fritz-Winter-Gesamtschule einen Termin erhalten: 02382-547050.

Das Online-Anmeldeportal ist ab sofort geöffnet!

Für das Anmeldegespräch benötigen wir:

  1. Das ausgefüllte Anmeldeformular, das Sie herunterladen und ausdrucken können. Ab sofort liegen die Anmeldeformulare auch auf einem Tisch im Eingangsbereich der Schule.
    Auf der Homepage der Schule finden Sie er hier:
    als docx-Formular   oder   pdf-Formular
  2. Eine Kopie des Zeugnisses aus der Grundschule, Klasse 4, erstes Halbjahr.
  3. Die Schulform-Empfehlung der Grundschule.
  4. Der Anmeldeschein im Original (in der Regel 4 Blätter), den Sie von der Grundschule erhalten haben.

Anmeldungen nach den genannten Terminen sind aufgrund des zu erwartenden Auswahlverfahrens nicht mehr möglich.

 

Aufnahmekriterien:

Das Aufnahmeverfahren bedarf klarer Entscheidungsgrundlagen. An dieser Stelle werden die Grundzüge des Verfahrens dargestellt.

Die Fritz-Winter-Gesamtschule nimmt im Durchschnitt aller Klassen 29 Schülerinnen und Schüler je Klasse für die Jahrgangsstufe 5 neu auf. Dies entspricht insgesamt 174 zu vergebende Schulplätze.

Wenn, wie in den vergangenen Jahren, die Anmeldezahl die Aufnahmekapazität von 174 Schülerinnen und Schülern überschreitet, dann muss entschieden werden, welche Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden.

Dieses Vorgehen ist gesetzlich geregelt und liegt nicht im Ermessen der Schule.

Dazu werden für das Auswahlverfahren drei Leistungsgruppen gebildet. Die exakten Grenzen der drei Leistungsgruppen werden nach Sichtung der Anmeldungen festgelegt. 

Gruppe 1:
Schülerinnen und Schüler mit einer Gymnasialempfehlung und
Schülerinnen und Schüler mit einem Notendurchschnitt von 2,0 oder besser
 
Gruppe 2:
Schülerinnen und Schüler mit einer eingeschränkten Gymnasialempfehlung und
Schülerinnen und Schüler mit einem Notendurchschnitt von 2,4 oder besser
 
Gruppe 3:
Alle übrigen Schülerinnen und Schüler

Aus jeder Gruppe werden etwa gleich viele Schülerinnen und Schüler aufgenommen.

Grundlage für die Berechnung des Notendurchschnitts sind alle Einzelfachnoten des Halbjahreszeugnisses der Klasse vier – nur die Note Rechtschreiben im Fach Deutsch bleibt außen vor.
Sind in einer Leistungsgruppe mehr als ein Drittel der aufzunehmenden Kinder, dann entscheidet das Los.
Können in einer Leistungsgruppe nicht alle Plätze vergeben werden, da sich zu wenige Anmeldungen in ihr befinden, fallen die überzähligen Plätze der nächsten Leistungsgruppe zu.

Geschwisterkinder

Geschwisterkinder werden bevorzugt aufgenommen werden, sofern in der jeweiligen Leistungsgruppe nicht mehr Geschwisterkinder als Plätze sind.

Härtefallantrag

Ein Härtefallantrag ist grundsätzlich möglich. Über ihn wird vorrangig entschieden. Er muss rechtzeitig vor Abschluss der Anmeldetage vorliegen und begründet sein. Dem Härtefall wird entsprochen, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Fritz-Winter-Gesamtschule für Ihr Kind die einzig mögliche Schule ist. Wir beraten Sie gerne, ob Ihr Antrag Aussicht auf Erfolg hat!

Kontakt

August-Kirchner-Str. 13
59229 Ahlen
02382-547050
info@fritz-winter-gesamtschule.de

Die Fritz-Winter-Gesamtschule begeistert. Überzeugen Sie sich selbst: