Annette Watermann-Krass zu Gast in der Fritz-Winter-Gesamtschule

Bildschirmfoto 2014-01-18 um 10.01.24

Am Montag war die SPD-Landtagsabgeordnete Frau Annette Watermann-Krass zu Gast in der Fritz-Winter-Gesamtschule, um mit Schülern und Lehrern ins Gespräch zu kommen.

Schüler der gymnasialen Oberstufe hatten sich unter der Leitung ihres Fachlehrers Rainer Legant kompetent vorbereitet. Die große Koalition in Berlin in ihrer Relevanz für das Land Nordrhein-Westfalen und zahlreiche grundsatzpolitische Themen wurden von den Schülern ins Spiel gebracht. Annette Watermann-Krass stellte sich den Fragen der Schüler, erläuterte ihre politischen Standpunkte und ermunterte anschließend die Jugendlichen, sich für ihre Interessen zu engagieren.

In der anschließenden Lehrerrunde stand das Thema Inklusion im Mittelpunkt der Diskussion. Die Fritz-Winter-Gesamtschule hat seit Beginn des Schuljahres eine von sechs Klassen, in der das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf realisiert wird. Auf der Grundlage der gemeinsam getragenen Überzeugung, dass die inklusiv arbeitende Schule der richtige Weg sei, formulierten die Lehrer doch sehr deutlich ihre Anfragen an die konkrete Umsetzungspraxis, die zur Verfügung stehenden zusätzlichen Lehrerstunden und den konkreten Raumbedarf.

Für Annette Watermann-Krass waren die authentischen Berichte aus der Praxis der Fritz-Winter-Gesamtschule wichtig. Sie informierte sich auch noch anschließend über die konkrete Raumsituation im Flur der Jahrgangsstufen 5 und 6 und versprach, sich in Düsseldorf weiter für eine erfolgreiche Umsetzung der Inklusion einzusetzen.