Neue Stelen finden im Garten der Erinnerung ihren Platz

stelenbearbeitung

Seit sechs Jahren erinnern im „Garten der Erinnerung“ an der Fritz-Winter-Gesamtschule über 50 Stelen an Zwangsarbeiter aus der damaligen Sowjetunion. Sie verloren während der Nazi-Diktatur in Ahlen ihr Leben. Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs pflegten in der Projektwoche die Stelen und den Garten und stellten außerdem 14 neue Stelen auf.

Klartext über Meinungsmache

FWGTheaterPolitikquer

Die Botschaft der beiden Schauspieler im Klassenraum ist klar: Im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung in Berlin wollen sie die 10. Klassen der Fritz-Winter-Gesamtschule für Politik begeistern. Denn Politik ist spannend und bestimmt die Regeln für unser Zusammenleben. Doch nachdem die Schülerinnen und Schüler das Fernsehduell der beiden Schauspieler in ihren Rollen als Politiker vorbereitet haben, läuft die ganze Aktion gehörig aus dem Ruder.

Aus einer Mittagspause wird „Das Töpfchen“

FWGTöpfchen

Konzentriertes, produktives Schaffen, harmonische Zusammenarbeit von Groß und Klein und richtig matschige Hände – das gibt es immer mittwochs im Töpferkeller der Fritz-Winter-Gesamtschule. Das offene Angebot in der Mittagspause will nun aus dem Töpferkeller heraus. Aktuell gibt es eine Ausstellung im Kunst.Kiosk am Berliner Park und auch am Tag der offenen Tür (Samstag, den 25.11.) sind die Schülerinnen und Schüler mit einem Stand präsent.