Die beste Schule im Bezirk – FWG gewinnt Bezirksmeisterschaft im Handball

Bezirksmeisterschaft

Im Finale der Bezirksmeisterschaften Münster trafen sich die besten Schulauswahlen der Wettkampfklasse 2 in Bottrop. Gestärkt aus den überzeugenden Ergebnissen der Vorrunden, durfte die Fritz-Winter-Gesamtschule im ersten Spiel gegen das Team des Heinrich-Heine-Gymnasiums aus Haltern antreten. Über die gesamte Spielzeit hinweg gelang es keine der beiden Schulen, ihre Qualitäten in der Offensive auszuspielen. So trennte man sich am Ende mit einem 9:9.

Im weiteren Turnierverlauf war den Beobachtern schnell klar, dass die beiden wohl besten Teams gleich zu Beginn aufeinander gestoßen waren. Und so war es dann nicht verwunderlich, dass das Gymnasium aus Haltern sowie die Fritz-Winter-Gesamtschule alle weiteren Spiele gewannen. Entscheidend für die Platzierung würde somit nach Abpfiff des letzten Spiels das Torverhältnis der Schulen sein.

„Das Team wusste, dass jedes Tor am Ende den Unterschied machen kann”, erklärte Matthias Flüß, der Coach und Lehrer der Fritz-Winter-Gesamtschule. So feierte die Gesamtschule in den weiteren Spielen gegen das Gymnasium Martinum aus Emsdetten einen 18:9 Sieg und gegen das Gymnasium aus Bottrop sogar einen 20:9 Sieg. Zwei sehr überzeugende Ergebnisse.

Die Fritz-Winter-Gesamtschule hatte damit ein Torverhältnis von 47:27. Das Gymnasium Haltern schaffte nur ein Torverhältnis von 35:33. Für die Ahlener Gesamtschule führte das zum Platz 1 des Turniers.

Am 10. März darf die Auswahl nun bei den Nordrhein-Westfalen-Meisterschaften antreten, wo sie gegen die Meister der anderen Bezirke antreten wird.

 

Spieler: Fabian Rütten, Magnus Johannwiemann, Henrik Steinhoff, Robin Drees, Lukas Damberg, Marian Michalzick, David Gatzemeier, Alexander Thiel, Lars Kutscha, Maximilian Bentrup, Rene Schlieper