Drei von vier Titeln für die Gesamtschule

Mit einer fast makellosen Bilanz kehrten die Handballmannschaften der Fritz-Winter-Gesamtschule von den Kreismeisterschaften zurück.

Die Meisterschaften in der Wettkampfklasse II der Jahrgänge 2003 bis 2006 fanden in der Kehlbachhalle in Everswinkel statt. Die Mädchenmannschaft der Fritz-Winter-Gesamtschule verlor ihr erstes Spiel gegen die Verbundschule Everswinkel deutlich mit 9:17, konnte aber das zweite Spiel gegen das Mariengymnasium Warendorf mit 13:7 gewinnen. Am Ende sprang bei dem sehr gut organisierten Turnier für die Mädchen ein zweiter Platz heraus.

Die Jungenmannschaft besiegte im Auftaktspiel die Verbundschule Everswinkel deutlich mit 12:3. Im zweiten Spiel erlebte Lehrer Oliver Reicke, der die Handballmannschaften der Gesamtschule betreut, dann einen Handball-Krimi. Nach 8:8 zur Halbzeit und 12:12 nach regulärer Spielzeit von zwei mal zehn Minuten ging es in die Verlängerung. Dort stand es dann zur Hälfte wieder 14:14 unentschieden, ehe sich die Ahlener in den letzten fünf Minuten der Verlängerung entscheidend absetzen konnten. Am Ende hieß es 19:16 für die Fritz-Winter-Gesamtschule.

Während seine Spieler den Kreistitel bejubelten, freute sich Oliver Reicke: „Ich habe im Schulsport noch nie so ein spannendes Handballspiel erlebt – umso schöner, dass wir das bessere Ende für uns hatten.“

Vor heimischer Kulisse, im Handballleistungszentrum an der Gesamtschule, fand die Kreismeisterschaft der Wettkampfklasse III der Jahrgänge 2005 bis 2008 statt. Die Jungen-Mannschaft sicherte sich durch zwei ungefährdete Siege gegen das St. Michael-Gymnasium (20:13) und das Albertus-Magnus-Gymnasium Beckum (17:7) souverän den Titel.

Nur ein Spiel musste die Mädchenmannschaft bestreiten, da nur zwei Mannschaften gemeldet hatten. In dem dafür auf zwei mal 25 Minuten angelegten Spiel gelang den Fritz-Winter-Mädchen ein mit 33:19 Toren klarer Sieg gegen das Team des St. Michael-Gymnasiums.

Schiedsrichter Peter Elias aber nach dem Turnier voll des Lobes für alle teilnehmenden Mannschaften: „Unterstreichen möchte ich die sehr hohe Qualität der Spiele und den fairen Umgang miteinander.“ Für die drei Meistermannschaften der Gesamtschule geht es jetzt in einer Zwischenrunde jeweils gegen den Meister von Münster weiter.