Corona-Infos,  Schulleben

Elterninfo – Schulbetrieb ab 22.02.21

 

Liebe Eltern,

ich darf Ihnen hiermit die Rahmenbedingungen für den Unterrichtsbetrieb ab dem 22. Februar mitteilen. Die zentrale Botschaft ist, dass alle Schüler*innen der drei Jahrgangsstufen 10, 12 und 13 ab Montag wieder am Präsenzunterricht teilnehmen können.

  1. Für die Jahrgangsstufen von 5 bis 9 und 11/EF bleibt es zunächst beim Distanzunterricht. Bei Ausnahmen werden individuelle Lösungen für einzelne Schüler*innen gefunden. 
  2. Die pädagogische Betreuung in den Jahrgangsstufen 5 und 6 bleibt bestehen. Hierzu bedarf es eines Antrags der Eltern. Das Antragsformular steht auf der Homepage der Schule zur Verfügung. 
  3. In den Jahrgangsstufen 10, 12/Q1 und 13/Q2 kehren alle Schüler*innen ab Montag, den 22.02.21 in den Präsenzunterricht zurück. Jede größere Lerngruppe wird auf zwei Räume aufgeteilt und von einer Lehrkraft unterrichtet. Die Lehrkraft pendelt zwischen den beiden Lerngruppen. Solange der Schule genügend Räume zur Verfügung stehen, erscheint diese Variante angemessener und effektiver als der wöchentliche Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht. 
  4. Eltern können ihre Kinder auf Antrag (formlos) vom Präsenzunterricht beurlauben lassen. Die volljährigen Schüler*innen können selbst einen Beurlaubungsantrag stellen.  Schüler*innen, die vom Präsenzunterricht beurlaubt sind, verpflichten sich, die Unterrichtsinhalte selbstständig zu erarbeiten.
  5. Es gilt der aktuelle Stundenplan in vollem Umfang, also auch der Nachmittagsunterricht. Ausnahme ist der zweistündige Sportunterricht in der Jahrgangsstufe 10, der bis zu den Osterferien durch Arbeits-/Übungsstunden für die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik ersetzt wird. 
  6. Es könnte sein, dass personelle Engpässe gelegentlich zu Kürzungen führen können, da zeitgleich der Distanzunterricht sowie die pädagogische Betreuung realisiert werden und einige Lehrer*innen ihre eigenen Kinder zu Hause betreuen müssen. 
  7. Ein Mittagessen wird in der Bio-Mensa angeboten. Alle Schüler*innen, die kein Abo haben, können sich auch tagesaktuell online (über die Homepage unserer Schule) bis spätestens um 9 Uhr zum Preis von 3,50 € für den jeweiligen Tag anmelden.
    Die Zeiten für das Mittagessen sind wie folgt gestaffelt:
    Jahrgang 13 ab 13:00 Uhr;
    Jahrgang 10 und Jahrgang 12 ab 13:30 Uhr (mit getrennten Sitzbereichen in der Mensa).
  8. Der Jahrgangsstufe 10 werden neue Räume zugewiesen. Die komplette erste Etage des B/C-Gebäudes wird von dieser Jahrgangsstufe genutzt. Diese Etage soll nur für den Gang zur Toilette und zur Mensa sowie in den Pausenzeiten verlassen werden. Ein- und Ausgang sind die Türen vor dem Forum. 
  9. Den Jahrgangsstufen 12/Q1 und 13/Q2 werden ebenfalls neue Räume in unterschiedlichen Bereichen zugeordnet. Die Schüler*innen werden die Raumpläne rechtzeitig über ihre Jahrgangsgruppen in Teams erhalten.  
  10. Die Tafelwasseranlage darf aus hygienischen Gründen nicht benutzt werden. Alle Schüler*innen mögen sich bitte selbstständig mit Getränken versorgen. 
  11. Der Kiosk öffnet versuchsweise. Die genauen Modalitäten (wie und wo der Verkauf möglich ist) müssen noch geklärt werden. Hygiene und Abstand haben dabei eine hohe Priorität.
  12. Persönliche Anfragen im Sekretariat sind nicht erlaubt. Das Sekretariat ist per Email erreichbar unter: sekretariat@fwgahlen.eu.
  13. Im Schulgebäude und auf dem Schulhof besteht Maskenpflicht. Alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder auf einem Schulgrundstück aufhalten, sind verpflichtet, mindestens eine medizinische Maske gemäß § 3 Absatz 1 Satz 2 der Coronaschutzverordnung zu verwenden. Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden. Die Pflicht zum Tragen einer  medizinischen Maske gilt nicht für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Alltagsmaske tragen können. Das Vorliegen der medizinischen Gründe ist durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, welches auf Verlangen vorzulegen ist. In Pausenzeiten darf die Maske beim Essen und Trinken vorübergehend abgenommen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen gewährleistet ist oder wenn Speisen oder Getränke auf den festen Plätzen im Klassenraum verzehrt werden.
  14. Das Händewaschen Desinfizieren der Hände sollten regelmäßig erfolgen. Alle Klassen- und Kursräume sind halbstündig zu lüften.
  15. Schüler*innen mit coronaähnlichen Symptomen müssen zu Hause bleiben, sich bei der Schule abmelden und testen lassen. Wenn das Testergebnis negativ ist, teilen sie dies der Schule mit und können die Schule wieder besuchen. 
  16. Die Lernstandserhebungen VERA 8 finden erst nach den Sommerferien, also im kommenden Jahrgang 9, statt. 
  17. Die angekündigten mündlichen Prüfungen im Fach Englisch (Jahrgangsstufe 10) finden am Mittwoch, den 24.02. (Klassen 10.1/2/3) und am Donnerstag, den 25.02. (Klassen 10.4/5/6) statt. 
  18. Das Fachpraktikum im Jahrgang 12/Q1 ist in diesem Jahr nicht verpflichtend. In der Woche vor den Osterferien findet Unterricht laut Plan statt, Schwerpunkt sind hier Wiederholungen und zusätzliche Übungen zu den Themen aus der Distanzlernzeit. Schüler*innen, die ihr Praktikum dennoch machen möchten, können sich hierzu nach einem Beratungsgespräch beurlauben lassen. 

Besprechen Sie bitte mit Ihrem Kind diese Rahmenbedingungen und schärfen das Bewusstsein Ihres Kindes für ein Verhalten, das uns alle gesund bleiben lässt.

Mit den besten Grüßen
Alois Brinkkötter, Schulleiter