Fritz-Winter-Gesamtschule ist Europaschule

5_fritz-winter-gesamtschule_ahlen

Im Rahmen der Jahrestagung der Europaschulen in NRW erhielt die Fritz-Winter-Gesamtschule im Düsseldorfer Landtag die Zertifizierungsurkunde als „Europaschule in Nordrhein-Westfalen“ vom Staatssekretär Dr. Marc Jan Eumann.

Der Staatssekretär unterstrich, dass Europa nicht nur eine Währungs- und Wirtschaftsgemeinschaft, sondern vor allem eine Wertegemeinschaft sei, die durch die Europaschulen in Nordrhein-Westfalen mit Leben gefüllt werde.

„Das ist nicht nur eine Auszeichnung, wie sie die Fritz-Winter-Gesamtschule in den vergangenen Jahren regelmäßig erhalten hat, sondern dokumentiert die hohe fachliche Kompetenz im fremdsprachlichen, unterrichtlichen und sonstigen Bereich unserer Schule“, zeigt sich der Schulleiter Alois Brinkkötter sichtlich stolz auf die hochkarätige Auszeichnung.

2015_12_11_europaschule_02

In ganz Nordrhein-Westfalen gibt es nur 192 Schulen, die diese Auszeichnung erhalten haben. Das sind etwa 3 % der etwa 6300 Schulen in Nordrhein-Westfalen. Im Kreis Warendorf gibt es nur noch eine weitere Europaschule. Das ist das Mariengymnasium in Warendorf. Im ganzen Regierungsbezirk Münster ist die Fritz-Winter-Gesamtschule die zweite Gesamtschule, die die Auszeichnung als Europaschule erhalten hat. Diese Zahlen zeigen, welch herausragende Bedeutung diese Zertifizierung hat.

NRW-Schulministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann unterstrich in ihrem Grußwort die Bedeutung der Europaschulen: „Europaschulen fördern durch ihre grenzüberschreitende Bildungsarbeit in vorbildlicher Weise den europäischen Gedanken und die europäische Idee und tragen dazu bei, dass die Welt ein klein wenig besser wird.“

fwg_monster_frame

Die Fritz-Winter-Gesamtschule war mit einer kleinen Delegation, bestehend aus dem Schulleiter Alois Brinkkötter, der Didaktischen Leiterin Claudia Buchartowski und der Europaschul-Koordinatorin Anke Gutsche, den Eltern Christiane Schäfer und Friederike Schulze-Henne sowie den Schülern Alexander Bruland und Jan Westerbarkey nach Düsseldorf gefahren. Begleitet wurden sie auch noch von der Dance Company, die mit einem Christmas-Dance zur gelungen Programmgestaltung beitragen durfte.

Auf dem Markt der Möglichkeiten präsentierte sich die Schule mit umfangreichem Informationsmaterial. Ein aktuell gestalteter Europa-Flyer mit den zentralen Kompetenzbereichen zur Europaschule wurde erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Während in Düsseldorf die Zertifizierungsurkunde übergeben wurde, waren in Ahlen einige Handwerker dabei, an die Stirnwand des Schulgebäudes, direkt an der August-Kirchner-Straße, ein neues Monster-Frame anzubringen. Nun ist für jeden Vorbeifahrenden schon von weitem sichtbar, dass die Stadt Ahlen eine von der NRW-Landesregierung zertifizierte Europaschule hat.

 

Ein neues ROLL-UP präsentiert die zentralen Kompetenzbereiche der Fritz-Winter-Gesamtschule als Europaschule in Nordrhein-Westfalen:

EuropaRollUp

Fremdsprachenangebot: Englisch, Latein, Französisch, Türkisch, Spanisch, Polnisch

Unterricht: Hauscurriculum und Europaprofil, bilinguale Module, Kunst.Klasse! , Sport.Klasse!, gesunde Ernährung, Vernetzung mit außerschulischen Partnern, Schulpartnerschaften

Schule in Bewegung: Auslandspraktika, Schulpartnerschaften, Studienfahrten ins europäische Ausland, Jugend trainiert für Olympia, Teilnahme an europäischen (Sprach-)Wettbewerben, Language Academy, Sprachreisen

Schulethos: interkulturelles und unterreligiöses Lernen, Erinnerungskultur, Garten der Erinnerung, Begegnungsstätten, Gräberfeld und Ostfriedhof, Begegnungsreisen, Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage