Geschichte vor Ort: Fritz-Winter-Gesamtschüler in der Zeche Zollverein

1

Im Rahmen des Faches Geschichte verlegten zwei Grundkurse der gymnasialen Oberstufe der Fritz-Winter-Gesamtschule ihren Unterricht in die Zeche Zollverein. Das dort ansässige Ruhrmuseum vermittelt mit seiner ständigen Ausstellung viele interessante Einblicke in die Phasen der Industrialisierung des Ruhrgebiets. 

Dabei konnten einige Schüler der Lerngruppe ihre Erfahrungen aus dem Leben in der Ahlener Kolonie einbringen. Während des Besuchs erhielten die in Gruppen aufgeteilten Kurse auch eine Themenführung zu den sogenannten „Kohlenpottzeiten“, bei der die Schüler einen aktiven Part einnahmen. Bei schönstem Wetter lohnte sich zum Abschluss ein Blick von der Aussichtsplattform über das gesamte Ruhrgebiet.