Pistenspaß bei klirrender Kälte

20160118_130036

Nur die Temperatur ist bei der Skifahrt der Fritz-Winter-Gesamtschule im Keller. 68 Schülerinnen und Schüler sind noch bis Ende dieser Woche auf den Pisten in St. Jakob im Defereggental unterwegs – bei klirrender Kälte von bis zu -20 Grad. Fahrtenleiter Oliver Reicke zog gestern gleichwohl eine positive Zwischenbilanz: „Die Stimmung ist hervorragend, die Lernfortschritte der Schülerinnen und Schüler sind sensationell.“

Die Pistenbedingungen in dem überschaubaren Osttiroler Skigebiet seien gut, das Wetter, abgesehen von der Kälte, sogar hervorragend, meldet Reicke. Betreut werden die Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen sieben und acht der Gesamtschule von vier Lehrerinnen und Lehrern. Die sorgen auch nach den Übungsstunden auf der Piste für Programm. Bei Zimmerolympiade, Kegeln, Karaoke oder einem Wettbewerb im Schneeskulpturenbau bleiben die 13- bis 15-Jährigen immer in Aktion. Höhepunkt soll am Freitag eine Skirallye sein. Oliver Reicke ist von den Schülerinnen und Schülern schon jetzt ganz begeistert: „In diesem Jahr haben wir wirklich eine Supertruppe.“ Die Rückreise nach Ahlen ist für Samstag geplant.