Harmonisches Miteinander im Schnee

sv_fahrt_2017

Die jährlich stattfindende Fahrt der Schülervertretung (SV) der Fritz-Winter-Gesamtschule mit allen Klassensprecherinnen und Klassensprechern sowie Kurssprecherinnen und Kurssprechern war schon lange geplant, der Schnee in diesem Jahr eine willkommene Ergänzung.

Start mit der Abfahrt von der Schule war am Mittwoch, den 29.11.2017 pünktlich um 14.30 Uhr, für die 49 Schülerinnen und Schüler sämtlicher Jahrgänge sowie die drei SV-Verbindungslehrkräfte Julia Himmel, Karolin Vennemann und Mark Valentin.

Zielsetzung dieses fast dreitägigen Workshops war die Strukturierung und Fokussierung der SV-Arbeit im laufenden Schuljahr. Zunächst einmal sollten aber alle Teilnehmenden ausreichend Gelegenheit zum ersten Kennenlernen bekommen. Dazu hatten sich die aktiven SV- Schülerinnen und Schüler viele lustige Spiele ausgedacht. Es wurde viel gelacht und bei so gelockerter Stimmung das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt.

Auf dieser guten Basis aufbauend ging es dann am Donnerstagmorgen in die programmatische Arbeit: Was ist SV-Arbeit? Welche Rechte und Pflichten hat die SV? In welchen Mitwirkungsgremien ist die SV vertreten? Wie kann die SV Anträge zur Diskussion und Abstimmung bringen?

Umfangreiche Themen wie ‚Mobbing in sozialen Netzen‘, ‚Demokratie und Demokratieerziehung‘ sowie ‚Flüchtlinge und Flüchtlingspolitik‘ wurden in arbeitsteiligen Arbeitsgruppen behandelt. Die Vorbereitungsgruppe hatte dazu bereits bei der Gestaltung der Workshops Wert darauf gelegt, jedem Teilnehmenden die Partizipation an zwei verschiedenen Workshops zu ermöglichen – einen vor und einen nach der Mittagspause.

Aber nicht nur das gemeinsame Lernen und Arbeiten an grundsätzlichen sowie tagesaktuellen Themen, auch der Spaß und das gemeinsame Miteinander standen in diesem Jahr im Fokus der Fahrt. Aus diesem Grund hatte sich eine Gruppe der aktiven SV-Schülerinnen und Schüler zusammengetan, um ein tolles Rahmenprogramm für die Teilnehmenden zu entwerfen. Indoor-Spiele, gemeinsames Spielen im Schnee und ein Videoabend am Donnerstag waren hierbei nur einige der Aktivitäten, die die Fahrt zu einem ganz besonderen Erlebnis für die Mitfahrenden machten.

Rückblickend auf die gemeinsame Zeit mit all ihren besonderen Momenten sind sich die drei Verbindungslehrkräfte auch in diesem Jahr über die besondere Wertigkeit der SV-Fahrt für alle Teilnehmenden einig: Es war ein voller Erfolg.