Kreismeister sind die Mädchen der Fritz-Winter-Gesamtschule

img_7613

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Fußball der Wettkampfklasse II reichte den Mädchen der Fritz-Winter-Gesamtschule ein Unentschieden im entscheidenden Spiel, um als Kreismeister gefeiert zu werden. 

Bereits vor zwei Jahren konnten die Fußballerinnen der Jahrgänge 2001-2003 die Kreismeisterschaft in der Wettkampfklasse III für sich entscheiden. Damals glückte gegen das Gymnasium Johanneum aus Ostbevern ein knapper aber verdienter 1:0 Sieg im Endspiel.

Fast genau zwei Jahre später trafen nun die Mädchen, die inzwischen in der Wettkampfklasse II sind, in der Endrunde um die Kreismeisterschaft, welche im Sportpark Nord in Ahlen ausgetragen wurde, im letzten und entscheidenden Gruppenspiel erneut auf die Fußballerinnen aus Ostbevern.

Schon nach zehn Sekunden schossen sich die Mädchen des Gymnasiums Johanneum in Führung. Die Mädchen aus Ahlen gaben sich damit aber nicht geschlagen und kämpften um jeden Ball, sodass sich spannende und sehr ausgeglichene 30 Minuten anschlossen. Kurz vor Spielende gelang der Fritz Winter Gesamtschule endlich das ersehnte Tor und damit der Ausgleich. Dieses Remis wurde von den Spielerinnen der Fritz Winter Gesamtschule gefeiert wie ein Sieg, denn aufgrund des insgesamt besseren Torverhältnisses reicht dieses Unentschieden zum erneuten Turniersieg.

Vor zwei Jahren war für diese Mannschaft mit dem Gewinn der Vize-Bezirksmeisterschaft in diesem spannenden Schulwettbewerb allerdings Schluss. Es wird sich zeigen, ob man den Erfolg in diesem Jahr wiederholen oder vielleicht sogar übertreffen kann.