Lehrer können ihren Titel verteidigen

IMG_6453

Das traditionelle Volleyballturnier der Fritz-Winter-Gesamtschule, bei dem sich ehemalige Abiturienten, Schüler und Lehrer messen, fand nun bereits zum fünften Mal statt.

Das Turnier ist mittlerweile fest im Schulleben verankert und erfreut sich von Jahr zu Jahr immer größerer Beliebtheit, was sich vor allem in der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften ablesen lässt. Sehr erfreulich ist vor allem die Tatsache, dass viele ehemalige Schüler dieses Turnier als Anlass nehmen, um zu ihrer alten Schule zurückzukehren und den Kontakt mit ihren ehemaligen Lehrern zu pflegen.

Zunächst wurde in zwei 5er Gruppen um die vier Halbfinalplätze gespielt. Nach vielen interessanten und guten Spielen konnten sich schließlich folgende Mannschaften für die Vorschlussrunde qualifizieren: Lehrer, Abiturjahrgang 2010, Abiturjahrgang 2013 und Sport Leistungskurs Jahrgangsstufe 13.

Im Halbfinale konnten sich die Lehrer souverän gegen das Team Abiturjahrgang 2013 behaupten und im anderen Spiel siegte der Sport Leistungskurs der Jahrgangsstufe 13 ganz knapp.

Das Finale wurde dann auf 20 Minuten angesetzt und die Lehrer konnten sich von Beginn an mit ihrem variablen und harten Angriffsspiel gegen die Schüler aus der 13. Jahrgangsstufe durchsetzen, welche sich aber nach Kräften wehrten und somit zu einem sehr guten Spiel beitrugen.

Alles in allem war es ein sehr schönes und sportliches Ereignis ,und alle Teilnehmer haben sich schon den Termin für das kommende Jahr im Kalender eingetragen, wenn es wieder heißt: Schüler gegen Lehrer!