Mädchen und Jungen der Fritz-Winter-Gesamtschule sind Kreismeister im Tischtennis

fwg_kreism_tischtennis_2014

Die Mädchen und Jungen der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2000-2003) haben sich auf der Kreisebene im Tischtennis den Titel des Kreismeisters gesichert. Nachdem die Mädchen kampflos eine Runde weitergekommen sind, setzten sich die Jungen gegen die Gesamtschule aus Ennigerloh mit 7:2 durch.

 

Die Mädchenmannschaft setzt sich ausschließlich aus der Profilschiene, der Sport.Klasse! der Fritz-Winter-Gesamtschule zusammen. So besuchen Laurine Colbatzky, Kelly-Ann Lohmann, Marie Michalczik, Selin Karadag und Alina Wiese die 8.6 und Deike Burg die 6.6. Als neuer und alter Kreismeister müssen die sechs Gesamtschülerinnen nun bis zum 19.12.2014 gegen das Pius-Gymnasium aus Coesfeld antreten und den Bezirksmeistertitel ausspielen.

Die Jungen wollten den Mädchen in nichts nachstehen und sich auch für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren, aber dafür musste man sich zunächst mit der Gesamtschule aus Ennigerloh auseinandersetzen. Die Gäste waren mit 4 Vereinsspielern angereist und die Gastgeber stellten sich auf eine harte Aufgabe ein. Jedoch bewiesen Jonah Sonntag, Noah Fitzon, Luke Bornemann, Tore Burg, Ron Schlenker, Phil Tönspeterotto, Finn Kruppa und Mark Artmeier von Anfang an gute Nerven und spielten groß auf, sodass nach einem 1:1 Doppelstart die folgenden vier Einzel allesamt gewonnen werden konnten und die Weichen auf Sieg gestellt wurden. Luke Bornemann musste sich seinem Gegenüber dann zwar knapp mit 1:3 geschlagen geben, aber Tore Burg und das Abschlussdoppel holten die letzten wichtigen Punkte, um als 7:2 Sieger aus dem Match hervorzugehen.

Als nächste sehr schwierige Aufgabe wartet nun das Gymnasium aus Lüdinghausen auf die Gesamtschüler, an dem man im letzten Schuljahr deutlich gescheitert war. Aber vielleicht gibt es beim kommenden Spiel eine Revanche, denn schließlich haben sich alle weiterentwickelt.