Neues Schuljahr, neue Arbeitsgemeinschaften

Fechten

Auch im Schuljahr 2015/2016 startet die Fritz-Winter-Gesamtschule wieder mit einem vielseitigen Angebot an Arbeitsgemeinschaften für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7. Neben Altbewährtem stehen in diesem Schuljahr zudem neue Angebote zu den Themen Tierschutz und Energiesparen auf dem Programm.

Insgesamt ist die Auswahl der Arbeitsgemeinschaften wieder so groß, dass die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Wahlveranstaltungen die Qual der Wahl hatten, das für sie passende Angebot auszuwählen. „Es ist uns dabei einmal mehr gelungen, den meisten unserer Schülerinnen und Schüler ihren angewählten Erstwunsch zuzuweisen“, freuen sich die AG-Koordinatoren Hasan Uslu und Mark Valentin.

Rhythmus kreativ

Wie in den vergangenen Schuljahren wird auch in 2015/2016 ein Teil der Arbeitsgemeinschaften durch Lehrkräfte der Fritz-Winter-Gesamtschule, ein anderer Teil durch externe Trainer und Betreuer durchgeführt. Während die Jahrgänge 5 und 6 ihre AG-Stunden am Donnerstag im Nachmittagsbereich haben, ist es beim Jahrgang 7 der Mittwoch. Außerdem steht noch der Dienstag als Tag für potenziell altersgemischte Arbeitsgemeinschaften zur Verfügung.

Gitarre

Neben der bewährten Auswahl an sportlichen Aktivitäten wie Fußball, Handball, Fechten, Tanzen oder Reiten, sind es spannende Angebote wie die „Tierschutz-AG“ oder die AG „Energiesparfüchse“ sowie die „Forscherwerkstatt“, welche das vielfältige Angebot erweitern. Weiterhin werden – wie im vergangenen Schuljahr – mit „Rhythmus kreativ“ und Gitarrenunterricht sowie der Schach –AG Angebote im musischen Bereich oder im Denksport angeboten.

Mark Valentin und Hasan Uslu sind sich jedenfalls sicher: „Mit einer solchen Auswahl ist die Fritz-Winter-Gesamtschule im Bereich der Arbeitsgemeinschaften erneut sehr gut aufgestellt.“