Paris, Paris!

DSC_0947

Drei sonnige Tage verbrachten 16 Schülerinnen und Schüler der beiden Französischkurse der Jahrgangsstufe 10 der Fritz-Winter-Gesamtschule Ahlen mit ihren zwei Lehrerinnen Hille Mees und Isabell Ebel-Michael in der französischen Hauptstadt. Neben vielen typischen Touristenzielen, wie beispielsweise dem Louvre, Sacré Coeur, Notre Dame und dem Eiffelturm wurde auch das Metrofahren zu einer spannenden Erfahrung für die gesamte Gruppe.

DSC_0956

Gleich nach der Anreise mit dem Zug, die trotz des Streiks der Deutschen Bahn unproblematisch verlief, führte ein erster Spaziergang in unmittelbarer Umgebung der Jugendherberge durch das jüdische Viertel Marais zu einem der ältesten und schönsten Plätze in Paris, dem Place des Vosges. Vorbei an der Seine erkundete die Schülergruppe die beeindruckende gotische Kathedrale Notre Dame. Fasziniert war die Schülergruppe von der wunderschönen Aussicht auf Paris von den Stufen von Sacré Coeur in der Abenddämmerung. Schließlich rundete ein Besuch des Künstlerviertels Montmartre den ersten Tag ab.

DSC_0927

Bei strahlendem Sonnenschein bestiegen die Schülerinnen und Schüler am nächsten Tag den Arc de Triomphe und hatten erstmals freie Sicht auf das Wahrzeichen der Metropole, den Eiffelturm. Nach einem Bummel über die Luxuseinkaufsstraße Champs-Elysées besuchten sie den Louvre und besichtigten die Mona Lisa und Werke von Delacroix. Ein besonderes Highlight für Alle war der Besuch des Eiffelturms am Abend. Bei Sonnenuntergang genossen die Schülerinnen und Schüler den Anblick der französischen Metropole von der Aussichtsplattform des Turms aus.

Auch am letzten Tag zeigte sich Paris von seiner schönsten Seite. Nach einem Spaziergang vorbei am Centre Pompidou und am Picasso Museum hatten die Schülerinnen und Schüler noch einmal ausgiebig Gelegenheit kleine Souvenirs für sich selbst und ihre Familien zu kaufen und dabei auch ihre Französischkenntnisse anzuwenden. Erschöpft aber glücklich kehrten sie nach drei erlebnisreichen Tagen nach Hause zurück.