Rhythmus im Blut an der FWG

thumb_IMG_0641_1024

Sechs Mal tönten die Bässe Mittwoch nachmittags aus der Turnhalle der Fritz-Winter-Gesamtschule, sechs Mal heizte der Tanzlehrer Evgeny Mamrenko ordentlich ein, sodass die Schülerinnen und Schüler der Sport.Klasse! 7.6 ins Schwitzen kamen. Am Ende der gemeinsamen Arbeit stand eine Hip-Hop-Choreographie, die sich sehen lassen konnte. Nicht umsonst forderten die Eltern und Lehrer der Klasse nach der Abschlusspräsentation unter großem Applaus eine Zugabe.

“Lange Zeit hat es nicht danach ausgesehen, dass am Ende eine so anspruchsvolle Choreographie aufgeführt werden kann”, so der Klassenlehrer Benjamin Schönweitz “vor allem die Jungen haben sich das ein oder andere Mal Knoten in die Beine getanzt. Aufgegeben hat aber niemand. Deshalb bin ich richtig stolz auf die Gruppe.” Auch Evgeny Mamrenko, der mit einer klassischen Ballettausbildung in Russland sämtliche Tanzstile beherrscht und vermittelt, zeigte sich sehr zufrieden.

Neben dem Tanzunterricht waren es vor allem die spannenden Geschichten seiner Tanzkariere und die unterhaltsamen Konzentrations- und Koordinationsspiele, die Schülerinnen und Schüler begeisterten. Dass diese Spiele Teil des Trainingsplans waren, merkte man mit der kontinuierlichen Verbesserung jedes Einzelnen. Die Schülerin Lara-Sophie Beyer, die am Ende in der ersten Reihe stand und vielen den Rhythmus vorgab, resümiert: “Als Fußballerin war ich zu Beginn skeptisch, aber diese Kooperation war etwas ganz besonderes! Am Ende hatten wir den Rhythmus im Blut!”

Tanzen wird an der Fritz-Winter-Gesamtschule im Allgemeinen sehr großgeschrieben! Diese Hip-Hop Kooperation ist nur ein Teil der weitreichenden tänzerischen Ausbildung der Schülerinnen und Schüler. So gibt es zum Beispiel Kooperationen sowohl mit der Tanzschule Girke in Ahlen im Bereich Standardtänze als auch mit den Tanzschulen Ingrid in Warendorf und Mamrenko in Hamm. Des Weiteren erfolgt eine Zusammenarbeit mit den Golden Eagles Cheerleadern in Ahlen. Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der schuleigenen Dance Company deutschlandweit Tanzauftritte zu absolvieren. Eine Institution an der Ahlener Gesamtschule sind ferner die jährlichen Schul-Tanz-Tage, die auch weit über Ahlen hinaus ihre Strahlkraft haben.

Dieses außerordentliche tänzerische Bemühen hat nun auch der Deutsche Tanzsportverband lobend gewürdigt: Die Fritz-Winter-Gesamtschule ist für die Jahre 2016 und 2017 mit dem Prädikat „Tanzsportbetonte Schule“ ausgezeichnet worden.