Sägen und Hämmern auf Englisch

fwg_bili_englisch

Wenn sich Schülerinnen und Schüler mehr von einem Unterricht wünschen, dann ist das durchaus ein Qualitätsmerkmal. An der Fritz-Winter-Gesamtschule wünschten sich jetzt Fünf- und Sechsklässler mehr bilingualen Unterricht auf Englisch. Mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Münsterland Ost ist das nun möglich.

Muttersprachler Kenneth Summers bot bislang eine Arbeitsgemeinschaft in 5 und 6 an und kommunizierte mit fremdsprachenbegeistern Mädchen und Jungen ausschließlich in englischer Sprache. Als sich die Schülerinnen und Schüler eine weitere Doppelstunde Englisch bei Summers wünschten, war die Hilfe der Sparkasse Münsterland Ost gefragt, die die Ausweitung des bilingualen Unterrichts mit 500 Euro unterstützte. Astrid Eckel, Leiterin des Beratungscenters der Sparkassen-Hauptstelle in Ahlen, kam extra vorbei, um sich über das Englisch-Angebot zu informieren.

Aktuell bereichert Kenneth Summers den Technikunterricht, wo gesägt, gehämmert, geleimt und gepinselt wird. Ihre Fragen müssen die Schülerinnen und Schüler dabei konsequent auf Englisch stellen, denn Ken, wie ihn die Schülerinnen und Schüler anreden dürfen, spricht überhaupt kein Deutsch.