Salti auf der Luftbahn

fwg_turnen

Ganz hohe Sprünge sind das sehenswerte Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Turnverein TV Einigkeit und der „Sport.Klasse!“ 6 der Fritz-Winter-Gesamtschule. Nach dem Unterricht mit erfahrenen Turntrainern wagten sich die Jungen und Mädchen der „Sport.Klasse!“ auch an Salti und Überschläge.

Unter Leitung der TV-Trainer Martin Klabunde und Heidi Schüssler standen immerhin acht Doppelstunden intensives Turntraining auf dem Lehrplan. Unterstützt wurden die TV-Trainer dabei von den Schülerinnen Merit Kirsten und Olivia Gunnemann.

Was sie im Unterricht gelernt haben, konnten die 14 Mädchen und 16 Jungen der „Sport.Klasse!“ dann bei einer Abschlussveranstaltung in der Sporthalle an der Overbergschule zeigen. „Der Turnverein hat alles aufgebaut, was an Material da war“, berichtet Klassen- und Sportlehrer Bernd Bolle. „Unter anderem einen Sprungtisch, eine Slackline zur Schulung des Gleichgewichts, einen Stufenbarren, Ringe, Boden und als besonderes Highlight eine Airtrackbahn.“ Von letzterer war der Sportlehrer besonders angetan: „Diese luftgefüllte Bahn unterstützt beim Bodenturnen die Absprünge, so dass der Turner an Höhe gewinnt um Sprungelemente leichter ausführen zu können. Durch die Luftfüllung wirkt die Bahn verletzungsvorbeugend, da der Turner bei Stürzen nicht so stark aufschlägt.“

Die Kooperation mit heimischen Sportvereinen wie dem TV Einigkeit ist fester Bestandteil des Konzepts „Sport.Klasse!“ an der Fritz-Winter-Gesamtschule. Neben der Sichtung möglicher Talente für den Vereinssport steht für die Schülerinnen und Schüler der „Sport.Klassen!“ 5 bis 10 die Möglichkeit verschiedene Sportarten intensiver kennenzulernen im Vordergrund.