Schaumstoffe zur Fassadenbegrünung

Die Welt der Polyurethan-Kunststoffe ist groß. Zahlreiche Alltagsprodukte wie zum Beispiel Matratzenschaum, Wärmeisolierung in Kühlschränken, Schuhsohlen aber auch künstliches Holz werden aus ihnen hergestellt. Im Rahmen einer Exkursion zu Dow Chemical in Ahlen konnten die Schülerinnen und Schüler der Fritz-Winter-Gesamtschule nun auch ein weiteres Anwendungsgebiet von Schaumstoffen, nämlich zur Fassaden- und Dachbegrünung, kennenlernen.

Die jährlich stattfindenden Exkursionen zu Dow Chemical haben für die Fritz-Winter-Gesamtschule mittlerweile Tradition. Für den begleitenden Lehrer René Poloczek gibt es seitdem immer Neues zu entdecken. Da die Anwendungsgebiete der Polyurethankunststoffe sehr groß sind, findet man sie in mehr Alltagsbereichen als man eigentlich denken mag. In Ahlen stellt die Firma Dow Chemical mehr als 500 verschiedene Polyurethane her, die anschließend beim Kundenunternehmen zum eigentlichen Produkt verarbeitet werden, das wir auch im Handel finden. Auch die Unterlage von Kunstrasen, die Rollen von Inlineskates und latexfreie Kondome sind aus diesem Kunststoff.

Momentan forscht die Firma an der Entwicklung von Schaumstoffen, die man zur Begrünung von Fassaden oder Dächern nutzen kann. Der Vorteil dieser Schaumstoffe liegt darin, aufgrund der hydrophilen – also wasserfreundlichen – Eigenschaften Wasser sehr gut speichern und bei Bedarf an die Pflanzen abgeben zu können. Die zu begrünenden Dächer sollen ohne regelmäßige Wartungen und durch spezielle Wurzelsperren bis zu vierzig Jahre halten.

Bei einer Führung mit Hugh O’Riordan, dem Leiter des Werkes, sowie dem Chemieverfahrenstechniker Joerg Arntzen erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Abläufe der Produktion, Entwicklung und Logistik. Darüber hinaus erhielten sie von den beiden auch zahlreiche Tipps für ihren weiteren beruflichen Werdegang, denn schließlich steht das Abitur kurz vor der Tür. Vor allem das Beherrschen verschiedener Sprachen kann in der weiteren Karriere von Vorteil sein, denn die verschiedenen Kulturen rücken immer stärker zusammen. Vor allem international tätige Unternehmen wie Dow Chemical suchen daher Bewerber, die neben den fachlichen Voraussetzungen mehr als eine Fremdsprache fließend sprechen. Die Fritz-Winter-Gesamtschule ist als zertifizierte Europaschule mit erweitertem Fremdsprachenangebot dies bezüglich bestens aufgestellt.