Schüler fordern Lehrer im Volleyball heraus

fwg_lehrerteam

Zum Ende eines jeden Kalenderjahres ist es an der Fritz-Winter-Gesamtschule zur Tradition geworden, dass die Schüler ihre Lehrer im Volleyball herausfordern. In diesem Jahr fand dieser Vergleich bereits zum 6. Mal statt und die Lehrer konnten ihre Schützlinge erneut in ihre Schranken weisen.

Das Turnier ist fest zum Ende eines Kalenderjahres im Schulleben verankert und erfreut sich von Jahr zu Jahr immer größerer Beliebtheit, was sich vor allem in der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften ablesen lässt. Sehr erfreulich ist vor allem die Tatsache, dass viele ehemalige Schüler dieses Turnier als Anlass nehmen, um zu ihrer alten Schule zurückzukehren und den Kontakt mit ihren ehemaligen Lehrern und alten Schulkameraden zu pflegen.

Der Turniermodus sieht vor, dass sich die Mannschaften zunächst in zwei 5er Gruppen messen müssen, um die acht Viertelfinalmannschaften zu ermitteln. Souveräne Gruppensieger wurden dabei der Sport Leistungskurs 13 und die Lehrer. In der ersten K.O.-Runde konnten sich dann der Sport LK 13, Abitur 2012, Abitur 2010 und die Lehrer für die Halbfinalspiele qualifizieren. Dort konnten sich die Lehrer souverän gegen das Team Abitur 2010 behaupten und im anderen Spiel siegte die Mannschaft Abitur 2012.

Im kleinen Finale schenkten sich die beiden Mannschaften dann nichts und am Ende konnte der Sport LK 13 nach einem hauchdünnen 15-14 Sieg einen hervorragenden 3. Platz bejubeln.

Im Finale standen sich dann die Lehrer und die Schüler des Abiturjahrgangs 2012 gegenüber. Der Weg der beiden Mannschaften ins Finale hätte nicht unterschiedlicher verlaufen können: während die Lehrer von Sieg zu Sieg eilten, konnten die ehemaligen Schüler nach eigener Aussage „im ersten Spiel noch nicht einmal mehr richtig baggern“. Jedoch steigerten sie sich von Spiel zu Spiel und wollten nun auch ihren ehemaligen Lehrern den Titel wegschnappen. Dazu sollte es dann aber doch nicht ganz reichen, denn die Lehrer konnten gleich zu Beginn mit ihrem variablen und harten Angriffsspiel einen größeren Vorsprung herausspielen, welchen sie auch nicht mehr aus der Hand gaben. Somit konnten die Lehrer nun schon zum dritten Mal in Folge den Pokal in die Hände nehmen!

Alles in allem war es ein sehr schöner und sportlicher Abschluss des Jahres 2014 und alle Teilnehmer haben sich schon den Termin für das kommende Jahr 2015 im Kalender eingetragen, wenn es wieder heißt: Schüler gegen Lehrer!