Schüler schnappen ihren Lehrern den Pokal weg

Volleyball 1. Platz

An der Fritz-Winter-Gesamtschule ist es inzwischen eine Tradition geworden, dass die Schüler und Ehemalige die Lehrer auf dem Volleyballfeld herausfordern, um die beste Volleyballmannschaft zu ermitteln. Dieser Vergleich fand in diesem Jahr bereits zum 8. Mal statt und die Lehrer wollten zum fünften Mal in Folge ihre Schüler in die Schranken weisen.

Das Schüler-Lehrer-Turnier hat seinen festen Platz am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien und ist für die Schülerschaft, die ehemaligen Abiturienten und die Lehrer ein echter Höhepunkt zum Abschluss eines jeden Kalenderjahres. In diesem Jahr war der Zuspruch so groß, sodass erstmals auf 4 Spielfeldern sowohl in der Trainingshalle des Handball-Leistungszentrums als auch in der Friedrich-Ebert-Halle die Bälle gepritscht und gebaggert wurden. Insgesamt haben 17 Mannschaften mitgespielt und besonders erwähnenswert ist die Teilnahme einer zweiten Lehrermannschaft, was auch den Stellenwert des Sports unter der Lehrerschaft belegt. Ferner ist bei diesem Turnier immer wieder sehr erfreulich, dass sehr viele ehemalige Schülerinnen und Schüler dieses Turnier nutzen, um zu ihrer alten Heimat zurückzukehren.

volleyball_gruppenbild

Die Turnierorganisatoren um Sportlehrer Daniel Gödde hatten alle Hände voll zu tun, um die insgesamt 54 Spiele ohne große Zeitverzögerungen durchzuführen. Es wurde jeder Platz ausgespielt, sodass jede Mannschaft mindestens sechs Spiele zu absolvieren hatte.

Nach einer Vorrunde und Platzierungsspielen standen letztendlich die Lehrer, der Sport Leistungskurs 12, der Abiturjahrgang 2015 und der Abiturjahrgang 2016 im Halbfinale. Und hier sollte es gleich zwei faustdicke Überraschungen geben: zum einen wurden die Lehrer, die in den letzten 4 Jahren das Turnier gewinnen konnten, vom Abiturjahrgang 2015 entthront, und zum anderen musste sich der Abiturjahrgang 2016 dem Sport Leistungskurs 12 geschlagen geben.

Im kleinen Finale hatten die Lehrer den Schock ihrer Niederlage wohl noch immer nicht verdaut, sodass sie auch das Spiel gegen den letztjährigen Abiturjahrgang verloren. Im Endspiel war klar, dass sich endlich wieder eine andere Mannschaft in den Siegerpokal eingravieren lassen werden dürfte. Hier setzten die Lehrer-Besieger ihren Lauf fort und so besiegten sie auch den Sport Leistungskurs 12. Der Jubel nach dem verwandelten Matchball kannte keine Grenzen!

Alles in allem war es ein sehr schöner und sportlicher Abschluss des Jahres 2016 und alle Teilnehmer haben sich schon den Termin für das kommende Jahr 2017 im Kalender eingetragen, wenn es wieder heißt: Schüler gegen Lehrer!

Volleyball 2. Platz

Volleyball 3. Platz