Shim Sham begeistert Gesamtschüler

fwg_shim_sham_2017In der gestrigen Mittagspause präsentierte sich die Tanzschule Shim Sham (Zeche Westfalen) im Forum der Fritz-Winter-Gesamtschule. Die Tanzlehrerin Teresina und der Tanzlehrer Matt brachten die mitreißende Musik tanzend auf die Bühne und begeisterten die Schülerschaft.

Natürlich ging es um Werbung für die verschiedenen Tanzkursangebote in der Tanzschule Shim Sham. Doch nicht nur. Für Teresina und Matt stand die Begeisterung für die Swing-Ära der 1920er bis 4oer Jahre im Mittelpunkt. Und sie tanzten nicht nur vor, sondern informierten auch den historischen Hintergrund: So erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass diese so klangvolle Musik ursprünglich von Afroamerikanern entwickelt worden war, jedoch bald von den „weißen“ Amerikanern kopiert, kommerziell vermarktet, und zuletzt auch dominiert wurde.

Tanzen hat in der Fritz-Winter-Winter-Gesamtschule eine hohe Attraktivität. Da ist zum einen die Tanz-AG, die alljährlich sehr begehrt ist. Zum anderen gibt es die semiprofessionelle Dance Company unter der Leitung von Anke Gutsche, die in der Schule aber auch außerhalb viele Auftritte hat. Und die curriculare Verankerung im Sportunterricht hat dazu geführt, dass die Fritz-Winter-Gesamtschule die Auszeichnung „tanzsportbegeisterte Schule“ erhalten hat.

Der Schulleiter Alois Brinkkötter denkt auch bereits über eine mögliche Kooperation mit der neuen Tanzschule nach: „Lindy Hop, Charleston, Balboa und auch die anderen Swingtänze sind top aktuell. Der Standort von Shim Sham ist die Zeche, also gut erreichbar für die Fritz-Winter-Gesamtschule. Da bietet sich eine enge Zusammenarbeit fast von allein an.“