„Sie werden verwöhnt!“ – Infoabend zu Eltern-Kind-Fahrten nach London

English11FWG (1)

Unter „native speakers“ zu leben, und wenn nur ein paar Tage – das ist für das Erlernen einer Sprache ein wertvoller Baustein. Der Münsteraner Lehrer Hanns-Joachim Kraus organisiert deshalb schon seit vielen Jahren England-Aufenthalte. Bevorzugt für Schüler der dritten bis siebten Klassen. Warum, das erzählte er jetzt bei einer Elternveranstaltung im Forum der Fritz-Winter-Gesamtschule, zu der Europakoordinatorin Anke Gutsche die Gäste begrüßt hatte.

Der „Brexit“ spielte an dem Abend natürlich auch eine Rolle. Doch die Einreisebestimmungen ändern sich frühestens 2019, dem geplanten Jahr des Ausscheidens Großbritanniens aus der Europäischen Union.

Seit 14 Jahren plant Kraus Eltern-Kind-Fahrten auf die Insel, zählt inzwischen rund 3500 Teilnehmer. Die kommen während der drei- oder fünftägigen Reisen bei Gastfamilien in der Grafschaft Kent unter. Ein Ausflug in die pulsierende Großstadt London gehört immer zum Programm der Tage, die die Gäste durchweg begeistern. Deshalb versprach Hanns-Joachim Kraus den interessierten Eltern auch: „Sie werden verwöhnt!“