Tennis-Mädchen sind Kreismeister

fwg_presse_tennisDie Mädchenmannschaft der Fritz-Winter-Gesamtschule ist Kreismeister im Tennis. In der Wettkampklasse III (Jahrgang 2000-2003) gab es zwei klare Siege gegen das heimische Gymnasium St. Michael und das Gymnasium Kopernikus aus Neubeckum. Die Gesamtschülerinnen haben sich damit für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert.

Auf der Tennisanlage von Blau-Weiß Ahlen spielte die von Sportlehrer Daniel Gödde betreute Mannschaft von Anfang an gegen ihre Konkurrentinnen ganz groß auf. So konnten Kelly-Ann Lohmann, Charlotte Gummich, Deike Burg, Lea Schäfer und Lara Haarbaum im ersten Spiel des Tages das Gymnasium aus Ahlen mit vier Siegen in den Einzeln zu Null bezwingen.

Das zweite Duell gegen die Schülerinnen aus Neubeckum startete zwar mit einer Niederlage im ersten Einzel, aber da die restlichen Spiele sicher gewonnen werden konnten, stand am Ende ein klarer 3-1 Sieg zu Buche.

„Wir sind jetzt Kreismeister! Das war heute ein super Erfolg!“, bilanzierte eine glückliche Charlotte Gummich.

Als beste Mädchenmannschaft aus dem Kreis Warendorf brennen die Tennisspielerinnen der Fritz-Winter-Gesamtschule nun darauf, sich mit dem Siegerteam aus dem Kreis Coesfeld messen zu dürfen. Dann geht es um den Bezirksmeistertitel.