Treten, Schlagen, Schreien: Sport.Klasse! 5 gibt alles

Guter Unterricht hat Hand und Fuß. Wenn dann noch die passende Technik dazukommt, ist das bester Sportunterricht. Werden dazu an laute Kampfschreie kombiniert, übt die Sport.Klasse! 5 der Fritz-Winter-Gesamtschule ganz bestimmt die Kampfsportart Taekwondo.

Zu Gast im Unterricht war mehrere Wochen Peter Johanns vom TUS 59 Hamm. Der mehrfache Sieger internationaler Wettkämpfe in der Seniorenklasse brachte den Jungen und Mädchen der Sport.Klasse! die Grundlage der koreanischen Kampfsportart bei, die eben aus Fußtechnik (Tae), Handtechnik (Kwon) und dem passenden Weg dahin (Do) besteht.

Der erfahrene Kampfsportlehrer, der natürlich den schwarzen Gurt trägt, setzte dabei den Schwerpunkt seiner Unterrichtseinheiten auf die Selbstverteidigung, nicht auf den Angriff. Zur Abschlussprüfung bekamen die Fünftklässler dann sogar ordentliche Schaukämpfe hin, laute Kampfschreie als Grundlage der Tritt- und Schlagtechniken mit eingeschlossen. Sportlehrer Benjamin Fibi war anschließend ganz beeindruckt: „Die Schülerinnen und Schüler haben richtig viel Energie auf den Hallenboden gebracht.“