ÜBERFALL – DAS 11ER KUNSTPROJEKT

Am 23.06. ab 16 Uhr präsentieren 50 Schülerinnen und Schüler der Fritz-Winter-Gesamtschule ihre Kunstwerke der Öffentlichkeit. Und dafür haben sie sich einen besonders publikumswirksamen Ortausgesucht: Das Schaufenster …

Die Arbeiten, knallbunte mit Klarlack lackierte Masken aus Pappmaschee, sind im Kunstunterricht der Jahrgangsstufe 11 entstanden. Die „abschreckend schönen“ Masken wurden von den Schülerinnen undSchülern auf der Grundlage von Gipsmasken des eigenen Gesichts erstellt.

Die Idee für das ungewöhnliche Ausstellungsprojekt wurde ebenfalls im Unterricht entwickelt. Grund: „DieMasken sind so gut, die müssen ausgestellt werden!“ Unterschiedliche Konzepte, von der Kunstauktion, einerAusstellung im schuleigenen „Bunker Of Arts“ und anderen ausgefallenen Präsentationsideen imSchulgebäude, wurden kreiert. Ausgehend von einer Idee, Schaufensterfiguren für die Präsentation zu nutzen,stand auf einmal die Frage im Raum: „Warum dann nicht gleich die Schaufenster der Ahlener Innenstadtüberfallen?“.

Am Montag den 23.06. ab 16 Uhr ist es nun tatsächlich soweit:

Unter dem Motto „ÜBERFALL“ präsentieren wir die Masken in den Schaufenstern von Lieftüchter und dem Modehaus Kressner. Hier sind sie bis zum verkaufsoffenen Sonntag am 29.06. zu sehen.

Am Tag der Ausstellungseröffnung werden die Schülerinnen und Schüler in der Ahlener Fußgängerzone mit selbst gestalteten Flyern und Plakaten auf ihre Ausstellung aufmerksam machen.