Wettkampf-Einstieg mit Bananenkisten

Die Stimmung war gut unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Schul-Leichtathletikwettkampfs im Sportpark Nord.Leichtathletikwettkampf von Schulen aus Ahlen, Sendenhorst und Wadersloh

Erste Wettkampferfahrungen sammelten jetzt die jüngsten Leichtathletinnen und Leichtathleten von Schulen aus Ahlen, Sendenhorst und Wadersloh. Der Wettkampf in der Altersklasse IV der 10- bis 13-Jährigen im Sportpark Nord war dabei eher etwas spielerisch angelegt. So gehörten zu den insgesamt sechs Disziplinen auch ein Hürdenlauf über Bananenkisten oder ein Gummiring-Weitwurf. Die Siege in den Mannschaftswettbewerben gingen an die Fritz-Winter-Gesamtschule und an die Sekundarschule Ahlen.

Organisiert hatte den Wettkampf wieder die Fritz-Winter-Gesamtschule. Messen und Zeiten stoppen übernahm das Kampfrichterteam Ahlen unter der Federführung von Anne Ronig. Unterstützt wurden die Kampfrichter dabei von der Sport.Klasse! 9 der Gesamtschule.

Neben dem Hürdenlauf und dem Weitwurf standen noch Medizinball-Weitstoß, Zonenweitsprung, Hochsprung mit Schertechnik und ein Ausdauerlauf über acht Minuten auf dem Programm. „Hier haben die Nachwuchsleichtathleten eine tolle Möglichkeit erste Wettkampferfahrungen zu sammeln“, erklärt Gesamtschul-Sportlehrer Oliver Reicke, der die Veranstaltung organisiert hatte.

Insgesamt traten acht Mannschaften an: jeweils zwei von der Fritz-Winter-Gesamtschule, dem Städtischen Gymnasium Ahlen und der Sekundarschule Wadersloh. Die Realschule St. Martin Sendenhorst und die Sekundarschule Ahlen komplettierten das Teilnehmerfeld, bei dem je Mannschaft fünf Jungen und fünf Mädchen im Alter von 10 bis 13 Jahren antraten.

Bei den Wertungen wurde zwischen Gymnasien/Gesamtschule und Realschulen/Sekundarschulen unterschieden. Die Platzierungen: WK IV/1 (Gymnasien und Gesamtschulen):
1. FWG 1
2. Städt. Gymnasium 1
3. FWG 2
4. Städt. Gymnasium 2

WK IV/2 (Realschulen, Hauptschulen und Sekundarschulen):
1. Sekundarschule Ahlen
2. Realschule Sendenhorst
3. Sekundarschule Wadersloh 1
4. Sekundarschule Wadersloh 2.

Die Sieger in den beiden Klassen haben sich für das Westfalenfinale qualifiziert, das im September in Bünde stattfindet.

Oliver Reicke plant derweil schon weiter in die Zukunft: „Im letzten Jahr waren es sieben teilnehmende Mannschaften, in diesem Jahr acht. Ich hoffe, dass es im kommenden Jahr noch mehr werden.“