Zeitzeugin Liesel Michel-Binzer

michel_binzer_ester_legant_2018_komprimiert

Die Zeitzeugin Lisel Michel-Binzer wurde mit 5 Jahren nach Theresienstadt deportiert und überlebte das Ghetto, während 33.000 der dort internierten Juden dem Terror zum Opfer fielen.
Erst seit einigen Jahren kann Lisel Michel-Binzer über ihre Kindheitserfahrungen berichten – zum Glück für die Jahrgangsstufe 9, die im Forum der Fritz-Winter-Gesamtschule interessiert zuhörte und viele Fragen stellte.
Moderiert wurde die Veranstaltung von Matthias M. Ester (Rechts im Foto) und begleitet von Rainer Legant. (Foto: Angelika Knöpker)