Lehrerausbildung

Die Fritz-Winter-Gesamtschule ist Ausbildungsschule und betreut Studierende:

  • im Eignungspraktikum (20 Praktikumstage)
  • im Orientierungspraktikum (1 Monat)  und
  • im Praxissemester (5 Monate).

Im Rahmen des Vorbereitungsdienstes (Referendariat) ist die Fritz-Winter-Gesamtschule Ausbildungsschule des Zentrums für schulpraktische Lehrerausbildung Münster. Regelmäßig werden Referendarinnen und Referendare mit der Lehrbefähigung für die Klasse 5 bis 13 sowie Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter mit der Lehrbefähigung für die Klassen 5 bis 10 zugewiesen.

Margret Engels-Ende ist die Ausbildungsbeauftragte der Fritz-Winter-Gesamtschule. Ihr Stellvertreter ist Klaus Kammann. Kompetente Ausbildung braucht kompetente Begleitung!

140130_EngelsEnde

Die Aufgabenfelder der Ausbildungsbeauftragten

Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die Unterstützung und Beratung der Auszubildenden bei der Organisation ihres schulischen Alltags, d.h. der Planung ihres Stundenplans und ihres Unterrichtseinsatzes.

Darüber ist sie Ansprechpartnerin bei individuellem Beratungsbedarf.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der organisatorischen Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen der Schule und den beiden Studienseminaren in Münster.
Dazu gehört auch die Unterstützung der Beratung durch die Seminarausbilder und die Ausbildungslehrer der Schule.

Sie nimmt regelmäßig an Unterrichtsbesuchen teil, um die Beratung auf die Bedürfnisse der Referendare und die Anforderungen der Seminarausbilder abstimmen zu können.

In enger Zusammenarbeit mit den Seminaren und den anderen Ausbildungsschulen erstellt sie ein Programm, das zusätzliche Ausbildungsangebote enthält.
Die Themen dieses Programms werden wöchentlich in einer sogenannten „AKO-Stunde“ mit den Referendaren bearbeitet.

Folgende Kolleginnen und Kollegen machen aktuell ihre Ausbildung bei uns:

Ausbildungszeitraum – bis 31. Oktober 2017

Für den Ausbildungszeitraum vom 01.05.2016 bis zum 30.10.2017 sind der Fritz-Winter-Gesamtschule insgesamt drei Referendarinnen und Referendare sowie fünf Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter zugewiesen worden:

fwg_neue_referendare_2016

  • Sandra Bock mit den Fächern Deutsch und Biologie
  • Julia Büttner mit den Fächern Englisch und Geschichte
  • Jennifer Chmielnik mit den Fächern Deutsch und Biologie
  • Jana Döring mit den Fächern Deutsch und Evangelische Religionslehre
  • Arija Hajirazuli mit den Fächern Pädagogik und Sozialwissenschaften
  • Julius Haurenherm mit den Fächern Deutsch und Mathematik
  • Ralf Knaule mit den Fächern Englisch und Geschichte
  • Sebastian Theismann mit den Fächern Mathematik und Geschichte

Auf dem Foto sind auch noch Margret Engels-Ende und Klaus Kammann abgebildet.