Ein Stück Ahlener Kunstgeschichte

Die von Rosemarie Briest intensiv und kompetent genutzte Druckerpresse hat eine neue Heimat in der Fritz-Winter-Gesamtschule gefunden. Sie warüber viele Jahre in Besitz und Benutzung von Alfred Kitzig gewesen: Die von ihm auf dieser Presse gedruckten Werke besitzen viele Ahlenern Familien. Paul-Heinz-Briest, früh verstorbener Ehemann von Rosemarie Briest hat die Druckerpresse in den 60iger Jahren erworben una ebenfalls ausgiebig genutzt. Nun hat sie einen würdigen Platz in der Fritz-Winter-Gesamtschule, die ein hervorragendes Kunstprofil hat gefunden. (Foto: Ralf Day)

 

Einblick in die Industrie 4.0

Einen Einblick in die Planungs- und Fertigungsprozesse der Industrie gewann jetzt die Klasse 10.5 der Fritz-Winter-Gesamtschule. Beim Besuch des „Zukunft-durch-Innovation-Schülerlabors Lernwerkstatt 4.0“ in Rheine musste ein Produkt geplant, entworfen, produziert und natürlich auch vermarktet werden. Der Besuch in Rheine ist Teil der MINT-Orientierung der Gesamtschule in den Bereichen Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften.