16 Bewerber- ein Sieger

Ein Modell, das die Erweiterung der Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen darstellt, zeigen (v. l.) Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Heike Raatz und Manfred Falk (beide Zentrales Gebäudemanagement), Brigga Kazmierczak (Schulamt), Alois Brinkkötter (Schulleiter Fritz-Winter-Gesamtschule), Marc Matzken und Heiko Kampherbeek (Heimspiel-Architekten Münster) und Stadtbaurat Andreas Mentz. (Foto: Ahlener Tageblatt)

Am 12. Oktober war der Wettbewerb in der Bücherei der Fritz-Winter-Gesamtschule im Rahmen eines Kolloquiums  den Wettbewerbsteilnehmern anhand eines Umgebungsmodells und einer ausführlichen Beschreibung der Rahmenbedingungen vorgestellt worden. Erschienen waren knapp 40 Personen unterschiedlicher Architektenbüros aus Ahlen und Umgebung sowie die beteiligten Sachpreisrichter, Fachpreisrichter und sachverständigen Berater.

Online-Umfrage der Stadt

Alle Ahlener Eltern sind aufgerufen an der Online-Umfrage der Stadt mitzumachen

Die Stadt Ahlen will ihre Homepage verbessern und dort speziell für die Eltern die Informationen bieten, die sie für ihre Kinder und Familie benötigen  – gebündelt, gut strukturiert und leicht auffindbar. Doch welche Informationen wünschen sich die Eltern eigentlich oder was fehlt ihnen noch? Genau das soll die Umfrage ans Licht bringen. Alle Eltern in Ahlen sind aufgerufen, daran teilzunehmen und ihre Erfahrungen und Wünsche mitzuteilen. Die Umfrage ist anonym und sehr kurz. Sie ist online unter www.ahlen.de/elternumfrage/ erreichbar. Die Teilnahme ist bis zum 10. Dezember möglich.