Elternbrief Herbst 2017

herbst

Liebe Eltern!

Mit dem ersten Elternbrief im Schuljahr 2017/18 möchte ich Sie wie gewohnt über die aktuelle Situation informieren:

Seit Beginn des Schuljahres besuchen 1423 Schülerinnen und Schüler die Fritz-Winter-Gesamtschule, von denen sich 363 in unserer gymnasialen Oberstufe befinden. Die gymnasiale Oberstufe hat damit weiterhin eine ausgesprochen attraktive Größe, die sich positiv auf eine große Vielfalt an Grund- und Leistungskursangeboten auswirkt.

Zusammen mit den Referendarinnen und Referendaren hat die Schule 137 Lehrerinnen und Lehrer; etwa ein Drittel der Lehrerschaft unterrichtet mit reduzierter Stundenzahl, in der Regel, um Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren.

>>> Elternbrief Herbst 2017 weiterlesen

Language Academy und Gesamtschule fördern gemeinsam Sprachkompetenz

DSC_0285

Abi in der Tasche – und gleich noch IHK-geprüfter Fremdsprachenkorrespondent? Die Fritz-Winter-Gesamtschule hatte durch ihre Kooperation mit der „Language Academy“ Lippstadt schon eine Absolventin: Die damals 15-jährige Ahlener Schülerin Anna war nach dem Erfolg in ihrer Prüfung die jüngste Korrespondentin Deutschlands. Jetzt beginnt der dritte Lehrgang. Zahlreiche Schüler und Eltern hatten sich zuvor von Daniela Salm in der Bücherei an der August-Kirchner-Straße alles Wissenswerte zu dieser wichtigen Zusatzqualifikation angehört.

Tennismädchen und –jungen sind die Nummer 1 im Kreis

IMG_1901

Bei dem Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Tennis konnten sich die Mädchen und Jungen der Fritz-Winter-Gesamtschule in den Wettkampfklassen III (Jahrgang 2003-2006) jeweils zum Kreismeister krönen. Sehr erfolgreich konnten sie somit erneut ihre Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Im nächsten Jahr kurz nach Ostern dürfen beide Mannschaften erneut an den Bezirksmeisterschaften teilnehmen.

Die Besten im Kreis

FWGFußballmädchenMeisterWKII_2017

Die Besten im Kreis sind die Fußballerinnen der Fritz-Winter-Gesamtschule. Die Ahlener Mädchen gewannen jetzt die Kreismeisterschaft in der Wettkampfklasse II. Das Team mit Spielerinnen aus den Klassen 8 bis 10 gewann im Volksbank-Stadion in Warendorf alle drei Spiele. Gegen das Gymnasium St. Michael gab es zum Auftakt einen 2:1 Sieg, anschließend besiegte das Team von Trainer Jost Lübke mit 3:2 die Gesamtschule Ennigerloh und die Gesamtschule Warendorf sogar mit 4:0. Mit dem Kreismeistertitel hat sich die Mannschaft der Gesamtschule für die nächste Runde auf Bezirksebene qualifiziert. Diese findet im April nächsten Jahres statt.

Vize-Meister im Kreis

FWGFußballmädchenVizeWKIII_2017

Die Fußball Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse II konnte recht lange vom Titel träumen. Mit drei Siegen schafften die von Lehrer Jost Lübke betreuten Mädchen den Einzug ins Finale. Dort verloren die Mädchen aus den Klassen 6 bis 8 dann aber gegen das Gymnasium Johanneum aus Ostbevern mit 0:1. „Die Mädchen haben in allen Spielen engagiert gekämpft und das Finale etwas unglücklich verloren“, lobte Trainer Lübke seine Spielerinnen.