• „Guet gaohn!“

    Im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der Westfälischen Wilhelmsuniversität wurden die Jahrgangsstufen 5 und 6 von Jorma Timo Huckauf zur Verbreitung des Plattdeutschen befragt. Die Fritz-Winter-Gesamtschule kooperiert mit der Westfälischen Wilhelmsuniversität in Münster. Das aktuelle Projekt hat den Titel „Niederdeutsch an Schulen in Münster und im Münsterland“. Dabei geht es darum, zu erfragen, ob in der Sprache der Kinder und in dem eigenen Sprachgebrauch noch Plattdeutsch vorkommt. Wenn beispielsweise „Gueden Muorn!“ oder „Moin“ oder „Bes demnaichst!“ oder „Guod gaohn!“ hin und wieder gesprochen wird, dann ist dies Plattdeutsch.  ... weiter lesen ...

  • Projekt Law4School

    Projekt Law4School im Kreis Warendorf -Webinare zu Cybermobbing und Recht im Internet für die Klassen 5 der Fritz-Winter-Gesamtschule angeboten vom Kreis Warendorf mit Unterstützung der Sparkassen. Die Anwältin Gesa Stückmann klärt in ihren Webinaren für Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen über Rechtsbrüche im Internet auf. Dabei behandelt sie zum Beispiel das Recht am eigenen Bild, das Erstellen von Fake-Profilen und Cybermobbing. Aus ihrer 14-jährigen Praxiserfahrung berichtet Gesa Stückmann über Fälle, die sie als Anwältin verhandelt hat und aus denen sie praktische Tipps für die Schüler*innen ableitet.  ... weiter lesen ...

  • Fritz-Winter-Gesamtschule – erneut gut aufgestellt

    Am Dienstag stand die erste Lehrerkonferenz an der Fritz-Winter-Gesamtschule an. Dazu gehören in diesem Jahr 12 neue Lehrkräfte, die das Team der Schule bereichern. Der Schulleiter Alois Brinkkötter darf in diesem Jahr insgesamt 12 neue Kollegiumsmitglieder begrüßen. Einige von ihnen waren ihm aber schon länger bekannt, weil sie wie Hanna Hampel (Deutsch und Evang. Religion) ihr Referendariat an dieser Schule erfolgreich bestanden haben. Als Vertretungslehrer kennt Felix Keßler (Geschichte, Sozialwissenschaften und kath. Religion) die Schule schon seit einiger Zeit. Das Gleiche gilt für Feline Müller, die als ausgebildete Psychologin nun eine feste Stelle für den Bereich der Sonderpädagogik hat. Tobias Hahne (Englisch und Sozialwissenschaften) hat sich beim Schulleiter Alois Brinkkötter gleich nach seinem Referendariat beworben und coronabedingt zunächst eine Vertretungsstelle…

  • Zweites Impfangebot für die Sek II

    Impfangebot des Kreises Warendorf – für Schüler*innen der Sekundarstufe II Nach aktueller Erlasslage zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19 ist den Schülerinnen und Schülern der allgemeinbildenden Schulen der Sekundarstufe II und dessen Beschäftigten ein Impfangebot zu unterbreiten. Gleiches gilt für die Berufskollegs. Wir haben vom Impfzentrum des Kreises Warendorf kurzfristig Impfmöglichkeiten (für Schüler*innen der Sekundarstufe II) in der Fritz-Winter-Gesamtschule angeboten bekommen. Liebe Schüler*innen,  ... weiter lesen ...

  • Tornister sind angekommen

    Die Fritz-Winter-Gesamtschule hatte spontan in den Sommerferien zu einer Tornister-Spendenaktion zugunsten der Flutopfer aufgerufen. Knapp 500 Schulsets und viele Kisten mit weiterem Schulmaterial konnten inzwischen einer Grundschule in Hagen und der Gemeinde Eschweiler/Stollberg übergeben werden. Der Aufruf in der lokalen Presse und besonders der Bericht in der Lokalzeit Münsterland brachte den erwünschten Erfolg. Gut erhaltene, gebrauchte, aber auch neue Tornister und Rucksäcke wurden in der Fritz-Winter-Gesamtschule abgegeben.  ... weiter lesen ...

  • Aufregendes Vorhaben

    In der vergangenen Woche waren 18 Klassen der Jahrgänge 6, 7 und 10 der Fritz-Winter-Gesamtschule auf Klassenfahrt: Es ging nach Porta Westfalica, Bad Malente, Hamburg, Worpswede, Weissenhäuser Strand … oder auch ins Allgäu. 56 Mädchen und Jungen der Klassen 7.3 und 7.4 verbrachten fünf super Tage in der Hauptstadt Schleswig-Holsteins!   Der Weg dorthin war jedoch lang und mehr als steinig: Bereits 2019 von den Klassenlehrer*innen Simone Homborg, Arno Katz, Andrea Jaunich und Jonas Struhkamp geplant, sollte es im August 2020 nach Norddeich gehen. Nach erstem Lockdown und Unterricht auf Distanz freuten sich alle sehr darauf. Aber natürlich war schnell klar, dass auch die gemeinsame Fahrt der Pandemie zum Opfer fällt: Zugfahrten retourniert, Jugendherberge storniert, Kinder enttäuscht.   ... weiter lesen ...