Abschluss im Autokino

Der aktuelle Lockdown im Kreis Warendorf schien zeitweise auch die geplante Abschlussfeier der Abiturientinnen und Abiturienten der Fritz-Winter-Gesamtschule zu gefährden, da es anfangs hieß, dass alle Abschlussveranstaltungen abgesagt werden müssten. Doch zum Glück hatte die Schule das Autokino auf dem Rot-Weiß Parkplatz für ihren Abiabschluss 2020 gewählt und dort konnte die große Feier am Donnerstagabend unter Wahrung aller Abstands- und Hygieneregeln stattfinden.

Deutschlands drittbeste Schulmannschaft

Acht Mannschaften traten in der Endrunde der Deutschen Meisterschaften im Online-Schulschach in der Kategorie „Sekundarstufe I“ an. Mit dabei war die Mannschaft der Fritz-Winter-Gesamtschule, die das Land Nordrhein-Westfalen vertrat. Und das Ergebnis wurde bejubelt; denn die Mannschaft der Gesamtschule ging als drittbeste Schulmannschaft Deutschlands aus dem Turnier hervor.

Ein Hupkonzert zum Abschluss

Parkplatz statt Forum, Autoscheinwerfer statt strahlender Gesichter, Hupen statt Klatschen: Vor ungewöhnlicher Kulisse feierte jetzt die Fritz-Winter-Gesamtschule den Abschluss ihres 10. Jahrgangs. Um trotz der Corona-Abstandsregeln einen gemeinsamen Abschluss zu ermöglichen, verlegte die Gesamtschule die Feier auf den Rot-Weiß Parkplatz in das Autokino Ahlen.

„Es liegt was in der Luft“

„Es liegt was in der Luft“- unter diesen Titel hat die Fachschaft „Darstellen und Gestalten“ den diesjährigen Theatertag der Fritz-Winter-Gesamtschule schon vor Wochen gestellt. Sie konnte da noch nicht ahnen, dass mit dem Corona-Virus das Thema des Abends an Brisanz gewinnt. Am Mittwoch, 18. März, soll, wenn nichts in der Luft dagegen spricht, um 18 Uhr der „Theatertag“ im Forum der Schule stattfinden.