Vom Wechselspiel zwischen Schein und Sein

Antonia_Laura_Lena_6

Liegt die Wahrheit auf dem Fußballplatz oder doch auf der Theaterbühne? Und hilft die Pubertät bei der Suche danach? Mit dem Wechselspiel von Schein und Sein beschäftigt sich in diesem Jahr der Theatertag der Fritz-Winter-Gesamtschule. Am Mittwoch, 5. April, präsentieren ab 18 Uhr die rund 150 Schülerinnen und Schüler des Fachs „Darstellen und Gestalten“ der Jahrgänge 6 bis 10 ein abwechslungsreiches Programm im Forum der Gesamtschule.

Diktaturen sind keine Vergangenheit

lukow_02

Das Leben in einer Diktatur wie der DDR mag Geschichte sein, in anderen Ländern ist es aktuelle Realität oder unmittelbare Drohung. An der Fritz-Winter-Gesamtschule spannte Zeitzeuge Thomas Lukow, der in der ehemaligen DDR Jazz-Konzerte organisierte, aber auch wegen des „Verdachts der versuchten Republikflucht“ im Gefängnis saß, bei Vorträgen und Diskussionsrunden mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 10 bis 13 sowie Eltern immer wieder einen Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart.