Maskenpflicht

Liebe Eltern!

Das Land NRW hat entschieden, dass die Maskenpflicht im Unterricht nur noch bis zum 31. August 2020 besteht. Mir und vielen meiner Kolleg*innen macht diese Entscheidung Angst.

Großveranstaltungen sind bis Ende des Kalenderjahres verboten. In der Fritz-Winter-Gesamtschule begegnen sich Tag für Tag etwa 1.600 Personen in einem Schulgebäude. Einige Klassenräume haben die Größe von nur etwa 54 Quadratmetern. Dort halten sich bis zu 32 Schüler*innen und ein bis zwei Erwachsene von morgens 8:00 Uhr bis nachmittags um 15:00 Uhr auf. In den Klassenräumen können notwendige Abstände natürlich nicht eingehalten werden. Bei sinkenden Außentemperaturen werden wir keine Dauerlüftung (offenen Fenster und Türen) mehr haben können.

Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb ab dem 1. September 2020

Eingeschränkte Notwendigkeit zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB)

Das NRW-Schulministerium hat entschieden: Die Coronabetreuungsverordnung wird ab dem 01.09.2020 keine Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (MNB) in den Unterrichtsräumen mehr vorsehen, soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen. Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal müssen keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. Daraus folgt zugleich, dass Schülerinnen und Schüler ihre MNB tragen, sobald sie – vor, während oder nach dem Unterricht – ihre Sitzplätze verlassen.

Schulen können sich im Einvernehmen mit der Schulgemeinde darauf verständigen, freiwillig auch weiterhin im Unterricht eine MNB zu tragen.

Acht „Neue“ für die Fritz-Winter-Gesamtschule

Gleich acht neue Lehrkräfte haben jetzt an der Fritz-Winter-Gesamtschule ihren Dienst aufgenommen. „Inmitten der Corona-Beschränkungen, die mit der derzeitigen Maskenpflicht ja auch unmittelbar das Miteinander im Unterricht betreffen, haben die neuen Kolleginnen und Kollegen sicher einen besonders herausfordernden Start an unserer Schule“, ist sich Schulleiter Alois Brinkkötter sicher.

In Englisch ganz weit vorn

In Englisch sind sie bundesweit in der Spitzengruppe: Beim Fremdsprachenwettbewerb „The Big Challenge“ (auf Deutsch: „Die große Herausforderung“) haben Schülerinnen und Schüler der Fritz-Winter-Gesamtschule vordere Plätze in der deutschlandweiten Wertung erreicht. Und das ist gar nicht so einfach bei über 200 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Eine Klasse nach der anderen

Am Mittwoch fand die Einschulung des neuen 5. Jahrgangs statt. Was im Wersestadion im Rahmen einer feierlichen Begrüßung geplant war, musste leider coronabedingt entfallen. Stattdessen wurde eine Klasse nach der anderen begrüßt. Es begann um 8:30 Uhr und endete gegen 18 Uhr.

Für die Eltern war es eine gute Gelegenheit, alle noch offenen Fragen mit der Schulleitung zu klären. Herr Brinkkötter konnte für das gesunde Mittagessen in der Mensa werben und Frau Horstkötter konkretisierte den Unterrichtsverlauf in den nächsten Tagen.