Spanische Herzenswärme begeistert

Dass die Costa del Sol im Süden Spaniens schön ist, ist kein Geheimnis. Orte wie Marbella oder Torremolinos sind beliebte Urlaubsorte. Wirklich beeindruckt hat Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Fritz-Winter-Gesamtschule bei ihrem Schüleraustausch aber nicht die herrliche Küstenlandschaft mit Blick auf Nordafrika, sondern die Gastfreundschaft der Spanier.

Schultanztreff 2019

Der Schultanztreff 2019 war auch in diesem Jahr in der Fritz-Winter-Gesamtschule ein absoluter Höhepunkt. Mit Poppingweltmeister Arejay und Tom2Rock startete die Veranstaltung gleich zu Beginn auf höchstem Niveau. Insgesamt gab es 23 Auftritte, die alle vom begeisterten Publikum mit tosendem Applaus angefeuert und gefeiert wurden. Anke Gutsche und Guido Niermann moderierten gekonnt und unterhaltsam.

Im Anschluss an die Präsentationen nahmen 168 Tänzerinnen und Tänzer an den Workshops teil. Auch das ist ein Spitzenwert. Die finanzielle Unterstützung durch die Sponsoren, besonders der Sparkasse Münsterland Ost und der Volksbank Ahlen, ist bestens angekommen.

Europa mit Leidenschaft

“Erinnerung heißt Verantwortung” – unter diesem Motto stand das Gedenken zum Kriegende vor 74 Jahren, dessen “Weg der Erinnerung” auf dem Ostfriedhof in Ahlen startete – dort, wo sich das von der Fritz-Winter-Gesamtschule gepflegte Gräberfeld von 127 sowjetischen Kriegsgefangenen befindet. Und wo dieser Termin genutzt wurde für eine erneute Bildungsvereinbarung zwischen dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge, der Stadt Ahlenund der Fritz-Winter-Gesamtschule.

Anschließend führte der “Weg der Erinnerung” die zahlreichen Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen Ahlens zu verschiedenen Erinnerungsstationen. Zum Abschluss trafen sich alle Gruppen auf dem Marktplatz vor dem Ehrenmal, wo Gedichte zu Krieg und Frieden vorgetragen und ein Kranz niedergelegt wurden.

Hoher Besuch aus Düsseldorf

Bei einem Besuch der stellvertretenden Landtagspräsidentin Carina Gödecke (2. v.l.) und der heimischen Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass (2. v.r.) in der Mensa der Fritz-Winter Gesamtschule waren die beiden SPD-Politikerinnen beeindruckt: „Wertschätzung den Kindern, aber auch den Lebensmitteln gegenüber wird hier groß geschrieben und das merkt man direkt bei Betreten der Mensa“, so Gödecke. 

Schulleiter Alois Brinkkötter stellte das Konzept hinter der Mensa vor: „Gemeinsam mit unserem Caterer biond bieten wir zu einem Abo-Preis von mtl. 40 € täglich wechselnde Angebote an Selbstbedienungstheken an. Dabei sind die Lebensmittel zu 100 % bio“, Claudia Buchartowski (1. v.l.) ergänzte: „Und auf die Regionalität der Lebensmittel wird auch geachtet. Insgesamt wird das Angebot von unseren Schülerinnen und Schülern rege in Anspruch genommen“. Gestemmt wird das Angebot u.a. durch ehrenamtliche Mitarbeit von Eltern, außerdem hat jeden Monat eine andere Schulklasse Mensadienst.