• „Wir wollten keine platte Kopie des Westens“

    Von Helmut Kohl als „Kanzler der Einheit“ dürfte Daniela Dahn nichts halten. Zu viele Fehler sind ihrer Meinung nach in Jahren 1989 und später gemacht worden. Fehler, deren Konsequenzen bis heute spürbar seien, wie die Journalistin und Buchautorin bei einer Lesung in der Fritz-Winter-Gesamtschule erklärte. Zum Beispiel als Folge „sozialer Explosionen“ und eines „Nationalismus der Deklassierten“ ein Erstarken des Rechtsradikalismus auch im Osten.  ... weiter lesen ...

  • Besuch in Bergen-Belsen rüttelt auf

    Die Gedenkstätte im ehemaligen Konzentrationslager Bergen-Belsen in der Nähe von Celle besuchten die Klassen 10.1 und 10.2 der Fritz-Winter-Gesamtschule am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Initiative zum Besuch der Gedenkstätte kam von den Schülerinnen und Schülern selbst.  ... weiter lesen ...

  • Fritz-Winter-Gesamtschule im Deutschen Bundestag

    Einen Einblick in die parlamentarische Arbeit erhielten Schülerinnen und Schüler der Fritz-Winter-Gesamtschule aus Ahlen. Die rund 26 Teilnehmer aus der gymnasialen Oberstufe sind alle in der Jahrgangsstufe 13, haben alle den Leistungskurs Sozialwissenschaften belegt und stehen kurz vor dem Abitur.  ... weiter lesen ...

  • Erfolgreiche DELF-Prüfungen

    Sich bereits nach einigen Jahren Französischunterricht einer externen Sprachprüfung zu stellen ist mutig und zeugt von Selbstbewusstsein. 20 Schülerinnen und Schüler der Fritz-Winter-Gesamtschule aus den Jahrgängen 8 und 9 taten es und haben ihre DELF-Prüfung bestanden.  ... weiter lesen ...

  • Vielfalt hautnah erlebt

    Sicher ist sicher: Mit Weihnachtsgebäck im Gepäck machten sich 13 Schülerinnen und ein Schüler der Fritz-Winter-Gesamtschule auf den Weg zur Partnerschule im luxemburgischen Differdingen.  ... weiter lesen ...

  • Denkmäler gegen den Krieg

    Die 27 Schülerinnen und Schüler der Fritz-Winter-Gesamtschule, die an der Gedenkstättenfahrt nach Lommel in Belgien, teilnahmen, wird die Stadt Ypern mit ihrem allabendlichen Zapfenstreich für Gefallene, Vermisste und letztlich für alle Opfer des Ersten Weltkriegs nachhaltig in Erinnerung bleiben; denn sie waren am Mittwochabend vor den Herbstferien mit dabei.  ... weiter lesen ...