• Großes Interesse am Weltmarktführer

    Dass es sich lohnt, wenn Unternehmen in die Schule kommen, zeigt der Besuch der VEKA AG in der Fritz-Winter-Gesamtschule. Über 50 Schülerinnen und Schüler aus den Oberstufenjahrgängen 11 bis 13 wollten wissen, welche ganz konkreten Perspektiven für das Berufsleben der Weltmarktführer für Fensterprofile und Platten aus Kunststoff aus dem benachbarten Sendenhorst zu bieten hat.  ... weiter lesen ...

  • Differdingen hinterlässt Eindruck

    Auf dem Platz der Begegnung steht ein Hinweisschild mit der Entfernung von Ahlen nach Differdingen. Es sind ziemlich genau 365 Kilometer. Am Donnerstagmorgen startete eine fünfköpfige Delegation der Lehrerschaft der Fritz-Winter-Gesamtschule, um diese Distanz zu überbrücken und die im Dezember begonnene Partnerschaft mit der École International in Differdingen, Luxemburg zu vertiefen.  ... weiter lesen ...

  • Erster Schritt zur Schulpartnerschaft

    Am Dienstagnachmittag waren der Schulleiter Gérard Zens mit den beiden Kolleginnen Dijana Radman und Mady Weber von der Ècole International in Differdingen zu Gast in Ahlen, um die Fritz-Winter-Gesamtschule als internationale Partnerschule kennen zu lernen.  ... weiter lesen ...

  • Schüler treten für Menschenrechte ein

    Das Thema „Menschenrechte“ begleitete die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10.4 der Fritz-Winter-Gesamtschule während ihrer Projektarbeit. Zum Abschluss bekommt die Klasse Besuch von der Gruppe von Amnesty International aus Ahlen.  ... weiter lesen ...

  • Von der Schuhfabrik zur Halde Hoheward

    An der Fritz-Winter-Gesamtschule wird das Miteinander in Europa gefördert: 16 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule nahmen jetzt ebenso viele Austauschgäste aus Barcelona am Ahlener Bahnhof in Empfang. Es war der Auftakt zu einer Woche in Ahlen, die unter dem Motto: „Gemeinsam statt gegeneinander“ stand.  ... weiter lesen ...

  • Ein berührender Vormittag mit Dr. Hans-Jürgen Zacher

    Es war ein besonderer Vormittag für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8.3.  Dr. Hans-Jürgen Zacher hatte nicht nur sein Buch „Vern“ zur Lesung im Gepäck, sondern vielmehr auch seine persönliche Geschichte, die er seinem jungen Publikum eindrucksvoll schilderte.  ... weiter lesen ...